Katja Lauer-02 Katja Lauer Boden Freiarbeit Vorführung Vorführung Légerèté Vorhang Dressur Katja Lauer Katja Lauer und Ibo

Aktuelles

Katja Lauer – Schule der Légerèté und Working Equitation

Meine Reitkarriere begann ich mit fünf Jahren auf Ponies, daraus entwickelte sich eine bis heute währende Leidenschaft.
Reiterlich hat mich Monsieur Philippe Karl geprägt. Seine ECOLE DE LÉGÈRETÉ basiert auf einer klaren, feinen, differenzierten Kommunikation zwischen Reiter und Pferd. Das Pferd hat so eine reelle Chance die Hilfen des Reiters zu verstehen. Es wird sie willig und gerne in die Tat umsetzen und so zu einem kooperativen, leistungswilligem Partner ausgebildet.
1999 ging mein Traum von einer eigenen Reitanlage, durch die Übernahme des SOFIENHOF in Erfüllung.

Mehr zur Schule der Légèreté …

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lassen Sie uns darüber sprechen …

Reitlehrerin

Unterricht, Seminare

Unterricht auf dem Sofienhof oder bei ihnen auf der Anlage. Unterrichtet wird die “Schule der Légèreté”, Working Equitation, Dressur, Springtraining …

Schule der Légèreté

Philosophie

Die ECOLE DE LÉGÈRETÉ basiert auf einer klaren, feinen, differenzierten Kommunikation zwischen Reiter und Pferd.

Reitanlage Sofienhof

Ausbildungsstall

Der Sofienhof bietet mit Reithalle, Allwetterplatz, Freilaufführanlage, Laufstall mit Padock optimale Bedingungen für Pferd und Reiter.

Schule der Légèreté

equitana – Katja Lauer auf Ibo

Working Equitation

A!B!C-Cup 2019 – Equitana Open Air, Mannheim 2019 – Katja Lauer auf Ibo
Working Equitation fasst die alten europäischen Arbeitsreitweisen zusammen. Arbeit am Rind gab es in Europa in Portugal, Spanien, Frankreich und Italien. Die Hirten wollten für ihre tägliche Arbeit, ein rittiges und verlässliches Pferd haben. Für die Pferde war es normal sich neuen Aufgaben zu stellen und gelassen bei der Arbeit mit den Rindern zu sein.

Mehr zu meinem Working Equitation Unterricht …

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lassen Sie uns darüber sprechen …

Menü